Harmonika-Club Bruchhausen

             Willkommen beim

Aktuelles Termine Akkordeon im Schloss            26.November 2017 weitere  Bilder
BNN-Bericht 28.11.2017
Harmonika-Club Bruchhausen trauert um Elisabeth Pfahler Unser Ehrenmitglied und unserer Mitspielerin Elisabeth Pfahler ist am 13.12.2017 plötzlich und unerwartet im Alter von 69 Jahren verstorben. Elisabeth war noch bei unserer Jahresabschlussfeier im Vereinsheim. Als Sie sich von uns verabschiedete und die Feier verlassen hatte, konnte niemand ahnen, dass dies ein Abschied für immer war. Denn kurze Zeit später ist sie zu Hause verstorben. Es ist für uns alle unfassbar. Elisabeth und der HCB, das ist eine Verbindung die seit 58 Jahren besteht. Sie war Spielerin, Ausbilderin, Verwaltungsmitglied und eine Stütze unseres Vereins. Bereits im Alter von 11 Jahren erhielt sie den ersten Musikunterricht am Akkordeon und war seither eine aktive Musikerin. In den 70iger Jahren bildete sie Kinder und Jugendliche in unserem Verein am Akkordeon aus. 1999 organisierte Elisabeth ein Treffen von ehemaligen Spielern. Dort gab es die Idee für einen musikalischen Auftritt zum 50-jährigen Bestehen des HCBs. Daraus entstanden die Harmonikaner, die seither regelmäßig bei den Konzerten und anderen Anlässen auftreten. Ohne ihre Initiative gäbe es wohl dieses Orchester nicht. In der Vereinsverwaltung übernahm sie Verantwortung als Schriftführerin. Während des Neubaus unseres Vereinsheims war Elisabeth 7 Jahre als Hauptkassier für die Finanzen zuständig. Dies waren keine einfachen Jahre, da es galt, die Finanzierung des Vereinsheims sicherzustellen. Zuletzt kontrollierte sie als Kassenprüferin unsere Vereinskasse. Als Helferin unterstützte sie uns immer wieder bei den Veranstaltungen. Aber nicht nur im HCB war Elisabeth aktiv. Seit 1992, also schon 25 Jahre war sie auch Spielerin der Akkordeon-Gruppe Steinbrenner und bei den vielen musikalischen Auftritten immer mit  Freude dabei. Ihr letzter musikalischer Auftritt war bei unserem Konzert Ende November im Asamsaal des Ettlinger Schlosses mit den Harmonikanern. Nun bleibt ihr Platz in der 3. Stimme für immer leer. Für uns alle ist dies ein großer Verlust. Der Harmonika-Club Bruchhausen bedankt sich bei Elisabeth für das außergewöhnliche Engagement und verabschiedet sich von ihr mit einem leisen Piano.